Biene aus der Dose

Upcycling-Tipp: So wird aus einer Blechdose eine niedliche Biene

Diese Biene steht ganz im Zeichen des Upcyclings, sie wird nahezu komplett aus Reststoffen hergestellt. Aus Alt mach Neu! So geht’s…

Das wird gebraucht:

  • alte Konservendose (850 ml)
  • Hammer und Nagel
  • Schere
  • Permanentmarker
  • schwarze Wolle
  • schwarzes Klebeband
  • Heißkleber
  • gelbe Acrylfarbe und Pinsel
  • farblose Plastikschale für Obst (z. B. von Weintrauben)
  • 6 Kronkorken

So wird’s gemacht:

  • in die leere Konservendose mit Hammer und Nagel 5 Löcher schlagen:
    4 für die Beinchen (unten) und 1 für die Aufhängung (oben)
  • die Dose komplett mit der gelben Acrylfarbe anmalen und trocknen lassen
  • mit dem schwarzen Klebeband Streifen auf der Dose anbringen
  • für die Beine 4 Fäden à 15 cm Fäden von der schwarzen Wolle abschneiden, am Ende jeweils einen Doppelknoten machen und so durch die 4 Löcher der Dose fädeln, dass sie nicht durchrutschen
  • am Ende der 4 Fäden jeweils einen Kronkorken anbringen
  • für die Augen mit dem Permanentmarker auf die Kronkorken je eine Pupille aufmalen und auf die geschlossene Seite der Dose kleben; ergänzend dazu einen Mund malen
  • für die Flügel mit dem Permanentmarker ein kreuzförmiges Paar Flügel auf die Plastikschale malen, das Flügelpaar zusammenhängend ausschneiden und oben auf die Dose kleben
  • für die Befestigung ein langes Stück Wollfaden durch das Loch oben auf der Dose fädeln und mindestens mit einem Doppelknoten fest anbringen. Fertig ist die Konserven-Biene!