Kühlschrank ohne Strom

Basteltipp: Kühlschrank ohne Strom

Verbraucht keinen Strom – und kühlt trotzdem perfekt. Wir finden’s prima!

Das wird gebraucht:

  • 2 Ton-Blumentöpfe unterschiedlicher Größe
  • Sand
  • Klebeband
  • kaltes Wasser
  • Gießkanne
  • ein Deckel, der auf den kleinen Blumentopf passt
  • ein Geschirrtuch

So wird’s gemacht:

  • Sand auf den Boden des größeren Topfes füllen
  • den kleineren Topf in den größeren stellen
  • so viel Sand wie möglich in den Zwischenraum der beiden Töpfe füllen,
    zwischendurch festdrücken
  • mit der Gießkanne kaltes Wasser auf den Sand gießen
  • Kühlgut in den kleinen Topf legen
  • den inneren Tontopf mit einem Deckel abdecken
  • das Geschirrtuch über den Kühlschrank legen und vor Sonneneinstrahlung schützen

 

Unser Tipp:

Wählt die Größe der Töpfe so, dass eine oder auch mehrere hineinpassen!

 

Wie funktioniert das?

Das Prinzip heißt Verdunstungskühlung. Durch seine physikalischen Eigenschaften wirkt der Sand wie eine Schutzschicht vor den warmen Temperaturen außerhalb des Gefäßes. Die Kälte entsteht durch die Verdunstung des Wassers. Dabei wird der Umgebung und auch dem Kühlgut Energie entzogen. Der Kühleffekt setzt nach rund 15 Minuten ein. Wenn man den Topf konstant feucht hält, kann man die Temperatur im Innenraum bis zu 5 Grad herunter kühlen. Und das alles ohne Strom! Daumen hoch von uns!