Mischwoche (12.03.-17.03.2018)

Diese Woche: Radler

Das Radler gehört in Deutschland zu den wohl bekanntesten Mischgetränken. Das Mischgetränk ist durch das Mischen mit Limonade vor allem für jene Menschen geeignet, denen der leicht bittere Geschmack eines normalen Bieres nicht gefällt. Aber auch echte Bierliebhaber greifen zur Abwechslung gerne auch zum Radler.

Der Begriff Radler ist dabei nicht in ganz Deutschland gebräuchlich. Im gesamten Bundesgebiet und auch im Ausland finden sich unzählige Begriffe für die Mischung aus Bier und Limonade. So ist das Radler in Norddeutschland zum Beispiel als Alsterwasser, kurz Alster, und in Teilen des Münsterlandes gar als Wurstwasser geläufig. In den Niederlanden kennt man das Gemisch als Sneeuwwitje, was Schneewittchen in der deutschen Sprache entspricht. Die genaue Mischung ist bei allen nahezu identisch. Ungefähr ein halbes Glas Orangen- oder Zitronenlimonade wird mit einem halben Glas Bier gemischt. Regional lassen sich zudem noch besondere Varianten finden, bei denen die Limonade durch Kräutertee oder gar nur Mineralwasser ersetzt wird.

Woher hat das „Radler“ seinen Namen?


Hat der Namen jenes Bieres wirklich etwas mit Fahrradfahren zu tun? Der genaue Ursprung der Namensgebung lässt sich heute tatsächlich nicht finden. Es gibt jedoch viele verschiedene Legenden, die man sich in Kneipe und Co weitererzählt.

So besagt eine Geschichte, dass das Bier seinen Ursprung in einem Biergarten hat. Dort soll der Besitzer sein Bier einfach mit Limonade gestreckt haben, da er sonst eine große Gruppe Fahrradfahrer nicht mit Bier hätte versorgen können. Manch einer glaubt aber auch, dass sich das Radler für jene im Biergarten und Kneipe eignet, die mit dem Fahrrad unterwegs seien. Dank des geringeren Alkoholgehalts soll das Bier deshalb seinen Namen bekommen haben.

Franken Bräu Naturradler

Franken Bräu, Mitwitz im Frankenwald

2,5% vol.

Als einen echten Schluck Franken bewirbt die Brauerei Mitwitz im Frankenwald ihr Radler. Das Mischgetränk wird dabei ganz klassisch aus 50% mildem Franken Bräu Pilsener und 50% Zitronenlimonade gemischt. Das Radler ist wie gewohnt strohgelb und erfrischend im Geschmack. Auch die leichte Süße sowie das intensive Kräuteraroma seien charakteristisch.

Besonders zu Gegrilltem oder gar zu süßen Nachspeisen empfiehlt die Brauerei das Getränk.

Paulaner Natur Radler

Paulaner Brauerei, München

2,5% vol.

Die ideale Erfrischung im Sommer, das Natur Radler von Paulaner. Die Zitronenlimonade ergänzt das süffige Helle optimal. Erfrischend  und fruchtig, doch nicht zu süß. An dieser Geschmackskombination wurde lange gefeilt, damit es Ihnen die beste Erfrischung an warmen Sommertagen bietet.

Das Natur Radler ist ausschließlich aus natürlichen Zutaten hergestellt. Dazu kommt die genaue Auswahl der Hopfen und Malzsorten. Mit einer Stammwürze von 9,5% ist es sehr süffig und geschmackvoll, probieren Sie es jetzt in unserer Mischwoche!

Grevensteiner Ur-Radler

Brauerei C.& A. Veltins, Meschede-Grevenstein

2,5% vol.

Dieses Getränk kommt in der besonderen Steinie-Flasche daher, die schon von außen die kräftige Honigfarbe und feine Naturtrübung vermuten lassen. Durch die Mischung aus 48% Grevensteiner Original und 52% Zitronenlimonade kommt der vollmundige und fruchtig-frische Geschmack zustande. Natürlich erkennt man hier vor allem auch die Zitrone.

Die Brauerei verspricht mit dem Grevensteiner Ur-Radler eine echt bierige Erfrischung im traditionellen Auftritt.

Leikeim Radler Naturtrüb

Brauhaus Leikeim, Altenkunstadt

2,5% vol.

Das Vollbier mit natürlichem Zitronenextrakt punktet mit der leicht süßen Note, die mit einer ausgeprägten Hopfennote harmoniert. Der ursprüngliche Geschmack des klassischen Leikeim ist auch im Radler sehr ausgeprägt.

Nicht sehr herb, aber dafür sehr aromatisch. Gemischt mit der erfrischenden Zitronenlimonade ergibt sich ein perfektes Getränk für den Biergarten.

Mönchshof Natur Radler

Kulmbacher Brauerei, Kulmbach

2,5% vol.

Das Mönchshof Natur Radler kommt ganz ohne künstliche Süß- und Konversierungsstoffe aus. Die Kulmbacher Brauerei ist dabei ganz besonders auf die ausschließliche Verwendung von natürlichem Zitronensaft stolz. Gemischt wird jener Saft mit einem darauf speziell abgestimmten, sehr milden Bier.

So erhält das Mönchshof Natur Radler seinen außergewöhnlich milden, abgerundeten Geschmack und das charakteristische Aussehen.

Zirndorfer Keller Radler

Brauerei Zirndorf, Zirndorf

2,5% vol.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Zirndorfer Keller Radler auf dem Brauereifest des Unternehmens in Zirndorf. Wer nicht den Weg bis nach Zirndorf auf sich nehmen möchten, kann nun auch bei Trink & Spare fündig werden. Für heiße Tage ist das unfiltrierte Zindorfer Kellerbier gemischt mit Zitronenlimonade der passende Begleiter.

Das Biergemisch erhält natürliche Aromen und kommt ganz ohne künstliche Süßungs- und Konversierungsstoffe aus.

Mischwoche bei Trink & Spare

Eine Mischbox. Viele Sorten. Ein Probierpreis. Durch die Mischwoche bei Trink & Spare lässt sich auch beim Radler endlich mal etwas Neues ausprobieren. Mit unserer cleveren Mischbox kann aus den sechs verschiedenen Biermischgetränken die gewünschte Kombination zusammengestellt und zum attraktiven Preis gekauft werden. Wer glaubt, in Sachen Radler alles bereits probiert zu haben, wird hier schnell eines Besseren belehrt.

Gerne helfen unsere fleißigen Mitarbeiter bei der Auswahl und beantworten individuelle Fragen. So ist der echte Biergenuss garantiert.