Herzpraline

Rezepttipp: Herz-Pralinen für Mama!

Ein Herz sagt mehr als tausend Worte! Wenn es dann noch selbstgemacht ist und als Praline daherkommt, freut sich Mutti um so mehr!

Das wird gebraucht:

  • Silikon Herzform
  • Zucker-Deko wie z. B. Sterne, Stäbchen oder kleine Kugeln
  • 2 Tafeln Schokolade (weiße und/oder dunkle)

So wird’s gemacht:

  • Schokolade in Stücke teilen und im Wasserbad schmelzen; dafür den Herd auf mittlere Temperatur stellen und immer wieder umrühren
  • die Silikonform mit Zucker-Deko befüllen
  • die flüssige Schokolade mit einem Löffel in die Herzform geben und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellen
  • sobald die Schokolade wieder fest ist lässt sie sich vorsichtig aus der Form drücken

Tipps:

  • Weiße Schokolade ist relativ zickig! ErsttäterInnen und alle, die auf Nummer Sicher gehen wollen, nehmen für ihr Projekt besser braune Vollmilchschoki. Die rockt genauso!
  • Wer mag, kann auch beschwipste Pralinen herstellen: Für die weiße Variante eignet sich Eierlikör, für die braune Baileys. Mischverhältnis: 150 ml Likör für 200g weiße oder braune Schokolade. Den Likör aber vorher mit Sahnesteif andicken, damit die Pralinen fest werden!